Ich heiße Heike Hanke. Ich stricke schon seit meiner Kindheit und je nach Lebensphase mal mehr mal weniger intensiv. 

Die Farbenvielfalt handgefärbter Garne fasziniert mich dabei ganz besonders. Beim Färben lasse ich mich von der bunten Farbenwelt der Natur leiten. Oft hängt meine gefärbte Wolle abends noch draußen in meinem stillen Garten zum Trocknen, und wenn dann der Mond die Stränge in sein Licht taucht, verwandeln sie diese auf magisch-mythische Weise; eben zauberhafte Mondlichtgarne.